Fragezeichenpod – 159 – Nacht der Tiger

Flattr this!

Hallo Zusammen,

wer ist der unbekannte Auftraggeber im neuen Fall der drei erfolgreichen Detektive aus Rocky Beach? Wie von Geisterhand erscheinen verschlüsselte Botschaften auf dem Computerbildschirm in der Zentrale. Justus‘ Ehrgeiz ist geweckt und die drei ??? beginnen zu ermitteln. Sie lösen die komplizierten Rätsel des Unbekannten und folgen seiner Spur. Dabei werden die drei Jungen immer tiefer in dubiose Machenschaften verstrickt. Als sich herausstellt, dass ein guter Freund von ihnen als Täter infrage kommt, stehen Justus, Peter und Bob vor einer schwierigen Entscheidung: Sollen sie ihren Freund ausliefern oder der Polizei die Wahrheit verschweigen? Justus fasst einen Plan – und die drei ??? entdecken das Unvorstellbare in der ‚Nacht der Tiger’…

Besprechungswunsch von der Facebookgruppe – Fragezeichenpod. 

Folge direkt herunterladen

6 Gedanken zu „Fragezeichenpod – 159 – Nacht der Tiger

  1. Da ihr ja immer um Feedback bittet, möchte ich mir mal die Zeit nehmen.

    Vorab:
    Ich schätze sehr die Idee die ihr habt. Habe mir jetzt ein paar der ersten Folgen, eher eine aus der Mitte und auch die letzte Folge angehört.

    Ich möchte nicht auf technische Details wie Aufnahmequali usw. eingehen. Da ist immer Raum nach oben und dies sollte bei einem Fanprojekt nicht im Vordergrund stehen.

    Was ich aber durchaus kritisieren möchte und mich zu dem Schluss kommen lässt, dass wohl mich weiter auf die Suche machen muss nach einem anderen ??? Podcast…

    Zu Anfang der letzten Folge wir implizit erwähnt, dass sich die Folge an Personen richtet, die die Folge schon kennen. Super. Warum aber erzählt ihr die Folge dann in aller Ausführlichkeit nach??? Das ist die neueste Folge, es kann also nicht so lange her sein, dass man sie gehört hat, ergo hätte ich mir den ganzen Teil schenken können – was ich nicht getan habe, weil ich mir schlicht dachte, dass ich das mal hier in einem Kommentar kritisieren möchte und daher auf Nummer sicher gehen möchte.
    Danach erzählt ihr die Geschichte weitgehend nochmal (!) nur versehen mit euren Kommentaren.
    Doppelt genäht hält besser??
    Vielleicht solltet ihr in Erwägung ziehen, euer Konzept in der Hinsicht zu überdenken, dass ihr die Geschichte direkt mit euren Kommentaren nacherzählt und so die Länge der Folgen auf die Hälfte reduziert, dafür ggf. dann auch die gesparte Zeit nutzt um mehr alte Folgen aufzuarbeiten?
    Wie gesagt, bitte als konstruktive Kritik verstehen, ich ziehe meinen Hut vor Jedem/er der überhaupt Zeit in ein solches Projekt steckt und etwas tut.
    Also macht weiter, ob so oder ein wenig modifiziert.

    • sorry wenn du dich weiter auf die suche nach einen anderen ???-podcast machen musst.
      da wir keinen gefunden haben, haben wir uns entschlossen selber ein zu produzieren, wir wollten ja keine selbst gemachte folgen-kinder-podcast haben, sondern besprechungen der folgen.

      ich kann dir ja anbieten selber mal mitzucasten
      T.

      • Wie gesagt, ich ziehe meine Hut vor jedem der so etwas macht. Ob es mein Geschmack ist oder nicht hat nichts mit dem Respekt den ich davor habe das man etwas macht.

        Und vielleicht ist nicht ganz klar geworden, was ich meinte, ein Schritt mehr in Richtung Besprechung als Nacherzählung fände ich genau richtig. Wer euch hört kennt die Folge ja, da könnte man sich in der Nacherzählung glaube ich deutlich kürzer fassen.
        Das mitcasten überdenke ich mal, aber ich bin bei podcasts eigentlich der Meinung, dass eine 2er Kombination am Besten funktioniert.
        Trotzdem danke für die Einladung 😉

        • Ich geb mal auch meine Meinung dazu ab.(wenn auch etwas spät)

          Du magst ja recht haben, dass bei der aktuellen Folge das Hören noch nicht lang zurück liegen kann und man die Inhaltsangabe kürzen hätte können.

          Doch die beiden halten hier, zu Recht, an einer Struktur fest die jede Folge hat. Die neuste Folge hat man erst vor kurzem gehört.
          Aber die meisten podcast- Folgen drehen sich eher um ältere Folgen. Und bei manchen, wie auch den beiden, ist es halt einfach vielleicht schon eine Weile her, dass man die alte Folge hervorgekramt und gehört hat. Noch dazu wenn es sich um ne schlechte Folge wie den Todesflug handelt. Die ist vielleicht nach 1 oder 2mal hören im Archiv gelandet.

          Von daher ist eine Zusammenfassung schon nicht schlecht, einfach um wieder den Inhalt aufzufrischen mit allen Details und Wendungen.

          Wenn man nur eine kombinierte Zusammenfassung und Besprechung der Folge hat fällt es schwerer dem eigentlichen Inhalt der Folge zu folgen. Weil in die Besprechung fließen ja auch Dinge wie Sprecher, Musik, Geräusche, Cover ect rein. Außerdem gehen die beiden ja auch nicht immer chronologisch vor, sondern springen in den Folgen. Wer da nicht den Inhalt der Folge 100% parat hat bekommt da Schwierigkeiten. Von daher finde ich die vorherige komplette Zusammenfassung von Fabian nicht schlecht.

          Und noch ein TIpp, wenn dich die Inhaltszusammenfassung stört. Auch in Podcast kann man vorspulen und Dinge überspringen. Dann kannst du gleich zum für dich wesentlichen Teil der Folge kommen

  2. Ihr seid nicht die ersten, die sich über die Mercy-Sache bei dem Rätsel beschweren. Man muss bei sowas aber denke ich auch bedenken, dass es immer noch in Kaliforniem spielt, wo ja (eigentlivh) englisch gesprochen und geschrieben wird. Man muss sich also bei sowas immer vorstellen, dass sie (eigentlich) einen englischen Text vor sich haben in dem „mercy“ steht und nicht Gnade

    • Du hast ja recht. Aber eben weil die drei Fragezeichen in Amerika und damit eben eigentlich auch auf Englisch spielen, finde ich das ganze hoprig.
      Zum Beispiel gibt, wenn man annimmt, dass die Rätsel auf Englisch sind das Wortspiel bulls für Bullen also Polizisten keinen Sinn.
      Mal hat man Wortspiele auf Englisch und dann wieder welche auf Deutsch. Entweder oder. Aber logischerweise müssten alle auf Englisch sein, was aber für viele vor allem jüngere Hörer unverständlich wäre.

      Das Problem hat man aber generell, dass gewisse Dinge nicht klappen mit den beiden Sprachen. Auf der einen Seite will man die Originalität mit der Englischen Muttersprache nicht verlieren. Auf der anderen Seite ist das Hörspiel auf Deutsch und für den deutschen Markt allein bestimmt.

      So holpert es auch zum Beispiel bei den Europatrips der drei Fragezeichen immer querbeet über alle Sprachen hinweg. Und auch andere Rätsel in der Serie sind mal so zu verstehen und mal so(z.B. beim seltsamen Wecker)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.